Wasserbaupflaster

Dort, wo schnell fließendes Oberflächenwasser zum Vorfluter geführt werden muss, wird meist das stärkere Wasserbaupflaster eingebaut. Es hat, im Gegensatz zum dünneren Wildpflaster, eine Stärke von ca. 20 cm. An den Bundeswasserstraßen wird grundsätzlich nur Wasserbaupflaster gem. TLW eingebaut.

 

Similar Articles

SonderwünscheNeben allen Standardprodukten fertigen wir Werkstücke nach Ihren Vorgaben und beraten...
KnackerMauersteine/Knacker (Maschinengespaltene Mauersteine) sind quasi der "kleine Bruder" des...
ZierbrunnenUnikate in steinmetzmäßiger Bearbeitung werden von uns ganz individuell nach...
WildpflasterWildpflaster bzw. Böschungs und Sohlenpflaster ist ein polygonales Pflaster für den...
WasserbauschüttsteineGeknäpperte Steine mit unterschiedlichen Kantenlängen und Gewichten in Anlehnung an die...
VogeltränkenUnikate nach Kundenwunsch gefertigt.
TrögeTröge werden von uns heute aus fast nur noch aus frostfest geklebten Einzelelementen...