Geschichte

page2_1-img1In der Mitte Deutschlands, dort, wo sich die Weser in Hunderttausenden von Jahren einen Weg durch das Solling-Gewölbe gegraben hat, liegt das romantische Barockstädtchen Bad Karlshafen. So einmalig wie das barocke Stadtbild dieser 1699 für Hugenotten gegründeten Siedlung sind auch die seit etwa 1000 Jahren hier abgebauten roten und grauen Weserhartsandsteine. Die besondere Verwendungsvielfalt dieser Gesteine hat bereits den frühen Baumeistern die Möglichkeit gegeben, Klöster und Burgen zu bauen, die in ihrer Bausubstanz auch nach Hunderten von Jahren fast wie am ersten Tag erscheinen.
Die Gewinnung und Verarbeitung dieses traditionsreichen Sandsteins haben wir uns seit einem halben Jahrhundert zur Aufgabe gemacht. Die Verfahren wurden im Laufe der Jahre durch den Einsatz moderner Abbau- und Bearbeitungsmaschinen weiterentwickelt. Unverändert ist das große Spektrum verschiedenster Werksteine, zu dem die Gesteine verarbeitet werden. Es reicht von den schon seit dem Mittelalter überregional bekannten Dachplatten, den diversen Pflastersorten, über Bordsteine, Mauersteine, Bodenplatten, Treppenanlagen, Verblendsteine bis hin zu hochwertigen Werkstücken wie Brunnenanlagen, Portalen, Gewänden usw.

page2_1-img2Wodurch unterscheidet sich der Weserhartsandstein aus Bad Karlshafen von anderen regional und überregional vorkommenden Sandsteinen? Hervorzuheben ist seine sehr gute Verwitterungsbeständigkeit, die in der quarzitischen Kornbindung begründet ist und sich in den verschiedenen Prüfergebnissen gem. DIN 52100 manifestiert. Weiterhin in der Tatsache, dass nur im Raum Bad Karlshafen neben den roten auch die grauen Sandsteine oberflächennah vorkommen und damit ein gleichwertiger Sandstein in zwei Farbvarietäten lieferbar ist. Diese Faktoren ermöglichen vielfältige Einsatz- und Variationsmöglichkeiten unter bautechnischen und gestalterischen Gesichtspunkten.

page2_1-img01Wer mit Sandstein bauen will, sollte sich vorher unbedingt umfassend informieren. Ein günstiger Preis darf auf keinen Fall das alleinige Entscheidungskriterium sein, denn rein preisorientierte Überlegungen können sich später teuer rächen. Wir beraten Sie objektiv und bieten faire Preise, also eine gute Basis für eine vernünftige Entscheidung.

Bei uns können Sie von einer gewissenhaften Qualitätskontrolle bei allen Produkten von der Gewinnung bis zur Fertigstellung ausgehen. Wir haften zwar mit unserer Produkthaftpflicht für alle geprüften Materialien, die unseren Betrieb verlassen. Ebenso wichtig ist uns aber unser guter Ruf. Deshalb ist es in unserem ureigensten Interesse, dass nur beste Ware beim Kunden ankommt. Um ein hohes Niveau zu halten, ist ein Stamm fachlich qualifizierter Mitarbeiter nötig, die täglich neu motiviert ihre Arbeit erledigen. Früher wurde ihnen die körperlich schwere Arbeit mit einer täglichen Schnapsration “versüßt”. Diese Zeiten sind längst vorbei, denn der Umgang mit schweren Baggern und Radladern, die Handhabung EDV gesteuerter Steinsägen und Hydraulikmaschinen erfordert einen klaren Kopf. Deshalb können nur Mitarbeiter, die eine positive Einstellung zu ihrer Arbeit haben, entsprechend fachlich hochwertige Leistungen bringen.

page2_1-img02Steinbrucharbeit ist überall dort noch die “alte Maloche”, wo traditionelle Handarbeit, wie z.B. bei der Herstellung von Trockenmauersteinen oder Pflastersteinen, unumgänglich ist. Jeder dieser Steine muss mehrfach in die Hand genommen werden. So weiß ein Mitarbeiter, der bis zum Feierabend 15 Tonnen Mauersteine gekeilt hat, was er geleistet hat. Neben einem hohen Maß an Belastbarkeit zeichnen sich unsere Mitarbeiter durch besondere Flexibilität aus, was es uns ermöglicht, sowohl personalintensive Großaufträge als auch individuelle Kundenwünsche schnellstmöglich auszuführen.